Der Fußverkehrskongress in Berlin mit "Walkparade"-Demonstration brachte fast 400 Fachleute und Engagierte zusammen. Klarer Konsens: Es geht und es gehen noch viel mehr, wenn Städte, Politik und Zivilgesellschaft sich auf die Beine machen. Das den Kongress tragende Umweltbundesamt hat dazu eine so klare Position für besseren Fußverkehr bezogen wie keine Bundesbehörde zuvor. Hier geht es zum Download seiner Publikation "geht doch". Wir von FUSS e.V. haben zum Kongress zahlreiche Statements erarbeitet und ein schönes Medienecho erhalten. Eine Auswahl:

Deutschlandfunk Kultur zum Fußverkehr

Spiegel online zum grünen Abbiegepfeil

Berliner Zeitung zum täglichen Fußgänger-Stress