Gute Wege - schlechte Wege: Das Gehen zur Schule und zurück kann pures Vergnügen, aber auch grausam sein. Schulwegpläne helfen, die beste Route zu finden. Und sie geben Anstöße, Schwächen zu beheben.

Trotz Elterntaxis und Schulbussen geht nach wie vor ein Großteil der Kinder zu Fuß zum Unterricht und zurück. Sie kommen angeregter und wacher an, erleben mehr und sind nicht zuletzt fitter auf der Straße als Kinder, die oft gefahren werden. Aber oft sind Eltern ratlos bei Gefahren und Hindernissen, die unterwegs lauern. Schulwegpläne helfen da doppelt: Kurzfristig weisen sie bessere Wege. Und langfristig können sie Anstoß geben, die Schulwege sicherer und angenehmer zu machen. Was sie können und wie man sie erstellt, zeigt mit Beispielen unsere aktualisierte Website zu Schulwegplänen.