Die Projektaktivitäten in Köln sollten im Oktober 2020 beginnen, die Durchführung des Projekts hatte sich jedoch wegen der Corona-Pandemie zunächst verzögert. Durch das Hin und Her von Wechselunterricht und Notbetreuung in den Schulen waren Präsenzveranstaltungen für das Projekt zu diesem Zeitpunkt undenkbar. Im Frühjahr 2021 hat das Projekt einen neuen Anlauf gestartet.

Für das Projekt haben die Gruppenleiter:innen mit zwei Klassen aus zwei verschiednen Grundschulen in Köln gearbeitet:

  • Reinhold Goss betreute eine 4. Klasse der städtischen Grundschule an der Zwirnerstraße im Süden der Kölner Altstadt. Mit den Kindern wurden Schulwegtagebücher erstellt und Vorschläge für die Verbesserung der Verkehrssituation im Umfeld ihrer Schule erarbeitet sowie Ende Juni 2021  Ratspolitiker:innen aller demokratischen Fraktionen und der stellvertretenden Bezirksbürgermeisterin präsentiert. Die lokale Presse berichtete darüber: Der Artikel von "Meine Südstadt" vom 30. Juni 2021 kann hier nachgelesen werden.
  • Gunda Wienke betreute eine 5. Klasse des Hansa-Gymnasiums im Norden Kölns. Hier wurden zunächst im Mathematik-Unterricht Flächenberechnungen in Bezug auf den realen Straßenraum durchgeführt und anschließend Mobilitätstagebücher (pdf) von den Kindern geführt. Darüber hinaus fand im Sommer eine Begehung der Kindergruppen zusammen mit der Veedelspolizei statt sowie nach den Sommerferien eine Begehung mit Medienvertreter:innen. Der Bericht des WDR in der "Lokalzeit Köln" kann hier auf Youtube nachgeschaut werden.

Derzeit werden die Ergebnisse zusammengetragen und ausgewertet. Im November 2021 sollen diese der Bezirksverordnetenversammlung in Köln vorgestellt werden.

 

Projektberichte

 


Ansprechpartner in Köln



Gunda Wienke

E-Mail: gunda.wienke[at]gmail.com
Mobil: 0151 - 233 537 01


Reinhold Goss

E-Mail: info[at]ringfrei.org
Tel.: 0221 - 168 569 55